A very special Weekly Round-Up

Nach einem halben Jahr Entwicklungsdauer hat Diskobolos letzten Dienstag das Licht der Welt erblickt und ist im iOS App Store erschienen. Wie ihr euch sicher alle denken könnt, war das die aufregendste Woche unseres Lebens. Was die letzten Tag passiert ist, lest ihr im neuesten Weekly Round-Up!

 

Conquering Bytes gone wild 

Doch bevor ich euch erzähle, was die letzten Tage geschehen ist, lasst uns zu Beginn die Zeit etwas weiter zurückdrehen. Startet jetzt alle euren Fluxkompensator. Unser Ziel: der 18.07.2012, 17:54.

Während Adis noch zu Hause (bereits in seinem Winnie Pooh Pyjama) zu Abend isst und sich eine Folge von den Simpsons für den guten Start in den Abend reinzieht, sitzt Fatih zur gleichen Zeit vor seinem Rechner. Seine Mission: Das Hochladen der Diskobolos Goldmaster auf die Apple-Server.

Nach einigen Minuten in der Matrix hat Neo … äh … Fatih die Fracht erfolgreich an ihren Bestimmungsort gebracht.

Apple meldet sich: Diskobolos – Wainting for Review.

Wir reisen nun weiter. Neues Ziel: 29.07.2012, 19:20

Wir erhalten eine E-Mail. Apple hat den Status von Diskobolos geändert. Von „Waiting for Review“ zu „In Review“.

Michael und ich erhalten einen Anruf von Fatih. Es hat begonnen. Apple testet Diskobolos in den kommenden Stunden auf Herz und Nieren. Alles muss passen, alle Bestimmungen von Apple müssen erfüllt werden. Wenn uns ein Fehler unterlaufen ist, darf Diskobolos nicht veröffentlicht werden. Die ganze Prozedur beginnt wieder von Anfang und wir erscheinen nicht an dem von uns bekannt gegebenen Release-Datum.

Vier Stunden vergehen. Das Warten scheint kein Ende zu nehmen. Die Anspannung steigt ins Unermessliche. Wir verlieren langsam die Nerven … doch dann meldet sich Apple.

Diskobolos erfüllt alle Bestimmungen und kann im iOS App Store veröffentlicht werden.

Wir haben es geschafft. Ein halbes Jahr haben wir auf diesen Augenblick hingearbeitet und jetzt ist der da.

Startet euren Fluxkompensator. Neues Ziel: 31.07.2012, 09:00

Der Tag des Releases ist gekommen. Die Ersten spielen bereits Diskobolos und liefern sich einen erbitterten Kampf um den ersten Platz auf “THE List”. Das Feedback der Spieler ist überragend und jenseits unserer Vorstellung. Das Wichtigste: Die Leute haben Spaß und Freude mit Diskobolos. Wir haben unsere Ziele erfüllt.

Wir reisen nun ein letztes Mal in der Zeit. Neues Ziel: heute, jetzt.

Und alle gut und unbeschadet angekommen? Alle Körperteile dort, wo sie sein müssen? Schön.

Wie ihr alle miterlebt habt, haben wir eine unglaubliche Woche hinter uns. Es war sicherlich eine der kräfteraubendsten, aber zugleich auch eine der schönsten Woche unseres Lebens. Wir sind müde, aber glücklich!

Die Jungs von consol.AT feiern mit uns den Diskobolos-Release 

Zum Schluss möchte ich noch das sagen, was gesagt werden muss.

Dass wir heute hier als unabhängiges Entwicklerstudio stehen und unser erstes Videospiel veröffentlicht haben, ist nicht unser alleiniger Verdienst. Ohne die besten Freunde und Kollegen, die ein Mensch sich vorstellen kann, gäbe es heute kein Diskobolos.

Wir möchten uns bei Wojtek Grzymala bedanken, der Diskobolos seinen unverwechselbaren Sound verpasst hat. Du rockst! Danke an Katharina Kramer, der schönsten Stimme, die in einem Videospiel zu hören ist. Mischa Holzer ist das Hirn hinter dem Art-Design von Diskobolos. Ihr liebt die bionischen Insekten, die wundervollen Neon-Farben und euch gefallen unsere Logos? Dann liebt ihr auch ihn! Ein großes Danke an Alexander Amon und Michael Furtenbach, die uns durch ihren unermüdlichen Einsatz zu jeder Zeit zur Seite gestanden sind, so auch bei Mathias Guggenbichler für seine Unterstützung. Wir möchten auch all unseren Freunden danken, die nicht namentlich erwähnt wurden. Dies würde sonst den Rahmen des Internets sprengen.

Außerdem möchten (müssen! #holthilfe) wir uns noch bei Carlos bedanken. Danke, dass du uns am Leben gelassen hast und vor allem, dass du Michael nur noch mit der flachen Hand schlägst und nicht mehr mit der Faust, wenn du Bugs findest. Seitdem du Vater geworden bist, bist du ein wahrer Menschenfreund!

Das dickste Dankeschön geht an alle Spieler und Fans von Diskobolos. Euer Feedback zu Diskobolos war so überwältigend, dass wir es kaum erwarten können, das nächste Conquering Bytes Projekt in Angriff zu nehmen.

Dafür brauchen wir jedoch weiter eure Unterstützung. Alles, was ihr dafür machen müsst: Empfehlt Diskobolos weiter und sorgt dafür, dass noch mehr Leute in den Genuss einer rasanten Highsocre-Jagd kommen. Vergesst nicht eure Wertung im App Store für Diskobolos abzugeben und am besten schreibt ihr noch ein Kommentar zum Spiel.

Danke für den Support!

Euer Conquering Bytes Team

PS: Fatih war heute früh zu Gast beim Breakfast at Manuspielt’s Podcast und hat jede Menge über Diskobolos, Conquering Bytes und die Zukunft geplaudert! Ein Gewinnspiel gibt es übrigens auch! Hört rein unter http://breakfast.vu0.org/archives/1077 !

Und wer ihn nicht schon gehört hat, sollte auch den neuesten consol.AT Podcast herunterladen, denn auch dort gibt es jede Menge Infos von Fatih zu Diskobolos und unserer Release-Woche!
Hier geht’s zum consol.AT Podcast !

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Weekly Round-Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Teilen macht glücklich:

2 Antworten auf A very special Weekly Round-Up

  1. andy sagt:

    Servus Jungs,
    erstmal ein dickes Lob an euren Mut. Sich im Gamingsektor selbständig zu machen, ist sicher nicht ohne Risiko behaftet…Aber es hat sich ja offensichtlich gelohnt ^^ Diskobolos ist einfach klasse geworden (Fatih hat in den podcasts nicht zuviel versprochen!) Macht weiter so! Ich geh dann mal auf Highscorejagd….Ciao

    • Adis sagt:

      Hallo Andy,

      Fatih ist berühmt dafür, dass er zu seinem Wort steht :P
      Freut uns sehr, dass du Spaß mit Diskobolos hast!
      Viel Glück auf deiner Highscore-Jagd und Conquer THE List!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>